Pressebericht

Rettungswagen bringt Angeklagten aus Westerkappeln in die Klinik

Prozess um mutmaßliche Vergewaltigung in Ibbenbüren

von Linda Braunschweig vom 07.02.2019 in Allgemeine Zeitung online

Quelle: www.azonline.de

Wie die Allgemeinde Zeitung online berichtete, wurde der Prozess fortgesetzt, in dem die Staatsanwaltschaft dem Angeklagten vorwirft, eine Frau im Schlaf vergewaltigt zu haben.

In dem Fortsetzungstermin sollten die Schlußplädoyers gehalten werden und das Urteil verkündet werden.

Der Angeklagte überraschte jedoch mit dem Antrag, ihm einen anderen Verteidiger beizuordnen.

Als der Beschluß der Kammer verkündet wurde, dass dieser Antrag des Angeklagten abgelehnt wird, stürzte der Angeklagte zu Boden.

Der hinzu gerufene Notarzt veranlasste den Transport in eine Klinik zur Abklärung des Gesundheitszustandes.

Der Prozess wird fortgesetzt.

Als Verteidigerin tätig: Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Ursula Knecht

Zurück zur Übersicht


 

Kontakt

Knecht und Baumann
Servatiiplatz 3
48143 Münster

Telefon:
0251 / 46 777

E-Mail:
kanzlei@knecht-baumann.de

Bürozeiten

Montag - Freitag
08:00 - 13:00 Uhr
und
14:00 - 18:00 Uhr

DatenschutzImpressum |  © 2022 - Knecht und Baumann