Veröffentlichungen

Situation am Tatort vor Gericht erläutert

von N.N. vom 10.01.2008 in Ibbenbürener Volkszeitung

Im Mordprozess gegen zwei Bandidos, in dem u.a. Rechtsanwalt Jürgen Knecht als Vertreter der Nebenklage tätig ist, war am 10.01.2008 die Situation am Tatort Gegenstand der Beweisaufnahme. Dabei wurden von zwei Polizeibeamten der damaligen Mordkommission Angaben gemacht und Lichtbilder gezeigt und erklärt.

Die Polizei hatte am Tatort neueste und aufwendige Verfahren angewandt, so unter anderem Videoaufzeichnungen mit 3-D-Bildern und dem sogenannten Tru-View-System, dass Größenbestimmungen ermöglicht. Dabei waren auch die Flugbahnen der Geschosse rekonstruiert worden.

 

 

Web Link: Dieser Pressebericht im Internet