Veröffentlichungen

Patientenmorde: Niels Högel räumt 43 Taten ein

von N.N. vom 12.12.2018 in NDR

Wie der NDR berichtete, hat der angeklagte Krankenpfleger im Verlauf des Prozesses 43 der angeklagten Taten eingeräumt,  5 Fälle bestreitet er vehement, bei den anderen Taten konnte er sich nicht erinnern.

Der Angeklagte beschrieb, dass es ihm am Ende nicht mehr um Anerkennung gegangen sei, sondern ein gewisser Automatismus entstanden sei. Zudem sei seine private Situation desolat gewesen, er habe viel Alkohol getrunken und Schnerzmittel eingenommen.

Der Prozess wird im Januar fortgesetzt werden, dann sollen die ersten Zeugen vernommen werden.

Als Verteidigerin u.a. tätig: Rechtsanwältin und Fachanwältin für Strafrecht Ulrike Baumann