Veröffentlichungen

Haschisch-Lieferung per Leichtflugzeug

von Nora Gau vom 12.10.2004 in Westfälische Nachrichten / Steinfurter Kreisblatt (Steinfurt)

Die WN berichtete über die Verhandlung im Landgericht Münster gegen einen Borghorster, dessen Lebensgefährtin und zwei weitere Männer. Der Borghorster, der vor Jahren in das spanische Dorf Castellar ausgewandert war, wird von Rechtsanwalt Jürgen Knecht verteidigt. Den Angeklagten wird vorgeworfen, zwischen Oktober 2000 und Februar 2004 rund 25 Kilogramm Haschisch, im Wert von circa 4000 Euro pro Kilo, aus Spanien nach Deutschland - u.a. in Konservendosen verpackt - eingeführt und verkauft zu haben.

Der Borghorster bestritt in seiner Einlassung ausdrücklich den Vorwurf, mit seinem Leichtflugzeug Haschisch nach Deutschland geliefert zu haben.

Der Prozess wird fortgesetzt.

 

Web Link: Dieser Pressebericht im Internet