Veröffentlichungen

Haft für Drogenhändler

von von vom 25.05.2007 in Münstersche Zeitung

Wie die MZ berichtete, hat das Landgericht Münster gestern einen Angeklagten wegen Einfuhr von Kokain zu zweieinhalb Jahren Freiheitsstrafe verurteilt.

Die Ehefrau und eine Freundin, die mitangeklagt waren, da sie zum Teil an den Einfuhrfahrten beteiligt waren, wurden jeweils zu einer Freiheitsstrafe von acht Monaten verurteilt, deren Vollstreckung zur Bewährung ausgesetzt wurde.

Als Verteidiger tätig: Rechtsanwalt Jürgen Knecht und

Rechtsanwältin Ursula Knecht und

Rechtsanwältin Ulrike Baumann